top of page

cAst

 

Beim Bronzeguss verbleibt ein Teil der Bronze in den Gießkanälen, den sogenannten Leitern und Steigern. Die entstehenden Ausläufer, die mehr an Äste und Pilze als an Metall erinnern, werden nach dem Guss vom eigentlichen Objekt entfernt und wieder eingeschmolzen.

 

Sie können jedoch auch ganz anders betrachtet und als wertvolles Artefakt interpretiert werden. Nicht nur weisen ihre Oberflächen eine reizvolle archaisch wirkende Textur auf und erscheinen in ihren Formen eigenartig vertraut, ohne einem eindeutigen Zusammenhang zugeordnet werden zu können. Sie machen auch eine unsichtbare Seite unserer Objektwelt sichtbar, sind nicht nur Produkt, sondern auch Prozess und stehen konzeptuell für eine Umkehrung dessen, was gewöhnlich als repräsentativer Wert gesehen wird.

bottom of page